Schreibwerkstatt

Kommende Veranstaltungen

Schreiben ist leicht. Schreibwerkstatt. Götzis

26. August 2022 - 28. August 2022 (Freitag, 19:00 - Sonntag, 13:00 Uhr)
Jugend- und Bildungshaus St. Arbogast, Montfort-Straße 88
6840 Götzis, Österreich
+ Google Karte

Finde deinen Stil mit kreativen Schreibtechniken. 

Wusstest du es? Einen Bestseller schreiben Autor*innen in der Regel nach etwa 10.000 Übungsstunden. Schreiben lernt man also durch schreiben. Natürlich sollte man wissen, wie man Erlebtes flüssig in Geschichten übersetzt und die Angst vor dem leeren Blatt und Schreibblockaden überwindet.

Du lernst, mit Schreibtechniken aus der Poesie- und Bibliotherapie, unmittelbar Texte zu schreiben und in kleine literarische Formen zu verdichten. Außerdem lernst du Deine persönliche Ausdrucksweise besser kennen und akzeptieren. Mittels Tipps und Tricks großer Autor*innen und mit Resonanz und Feedback aus der Gruppe, wirst du deine Texte vervollkommnen. 

So bildet sich spielerisch dein authentischer Stil heraus. Bei manchen Schreiber*innen nach und nach, bei anderen ganz schnell.

Mehr erfahren »

„Hängematte und türkisblaues Meer für den Alltag” Schreiben + Achtsamkeit. Wiener Neustadt

07. Oktober 2022 - 08. Oktober 2022 (Freitag, 14:30 - Samstag, 18:00 Uhr)
Bildungszentrum St. Bernhard, Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt, Österreich
+ Google Karte

Die Sehnsucht, in ferne Länder zu reisen, hat sich während der Pandemie gesteigert. Was hat es mit dieser Sehnsucht auf sich? Steckt in ihr unser Appetit auf Neues, auf Abenteuer und Fremdheit. Versteckt sich in ihr das Bedürfnis nach Abstand vom Alltag? – In ihrer Ruhestudie hat Claudia Hammond herausgefunden, dass es das Lesen ist, womit Menschen zur Ruhe kommen. Es ist für die meisten die leichteste und schönste Möglichkeit. Damit hat man empirisch nachgewiesen, dass wir beim Lesen Ferien vom Alltag nehmen und in fremde Welten, Gefühle und Gedanken eintauchen. Auf diese Weise bereichern wir die eigene Biografie um neue Erfahrungen. 

In der Schreibwerkstatt greifen wir auf, was dich in Büchern an Gefühlen und Erlebnissen Fremder zuinnerst anrührt. Was dir daran besonders auffällt und nah kommt. Wir nehmen uns Zeit, das Erleben mitzuteilen und darüber zu schreiben. Daraus machst du autobiografische Poesie: Prosastücke und Gedichte. Du tauchst ein ins Fremde, verarbeitest es und das Neue wird dir zu eigen. – In der Kleingruppe gibt es Möglichkeit zum Vorlesen und Resonanz zu teilen.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, jedoch gesunde psychische Belastbarkeit.

 

Mehr erfahren »