Seminare

August 2021

Im eigenen Herzen lesen. Schreibexerzitien. Nittendorf

08. August 2021 - 14. August 2021 (Sonntag, 18:00 - Samstag, 09:00 Uhr)
Haus Werdenfels, Waldweg 15, Eichhofen
92135 Nittendorf, Deutschland
+ Google Karte

Exerzitien bedeuten Üben und  immer mehr ankommen bei sich selber, bei Gott und in einem erfüllten, menschenfreundlichen Leben, getragen von Glaube, Hoffnung und Liebe. Beim Beten mit Schreiben lässt sich alles sagen, vieles ahnen, spüren und tiefer verstehen. Die Schreibtechniken regen an, intuitiv zu denken. Von der innigsten Selbstaussage bis zum Selbstentwurf ist alles möglich. Im Gespräch mit Gott soll das Schreiben Hilfe und Vertiefung sein und Sie auf dem Weg in Ihre Herzmitte begleiten.

Elemente: 

  • Durchgängiges Schweigen
  • Anleitung zu Methoden autobiografischen Schreibens im Rahmen gemeinsamer Gebetszeiten und der persönlichen Betrachtung
  • Tägliches Begleitgespräch
  • Tägliche Eucharistiefeier
  • EntspannungsübungenSie werden beim Buchungsvorgang von dieser Seite zur Seite vom Haus Werdenfels geleitet, scrollen Sie bitte bis zum Datum 8. August, dort finden Sie die Exerzitien mit autobiografischem Schreiben 🙂

 

Mehr erfahren »

Oktober 2021

Meine Hängematte und türkisblaues Meer im Alltag - Jahresgruppe Graz

06. Oktober 2021 - 08. Juni 2022 (Mittwoch, 18:30 - Mittwoch, 21:30 Uhr)
Sonnenvilla, Rudolf-Hans-Bartsch-Straße 15-17 (Eingang gartenseitig)
8042 Graz - St. Peter, Österreich
+ Google Karte

Die Sehnsucht, in ferne Länder zu reisen, hat sich während der Pandemie gesteigert. Was hat es mit dieser Sehnsucht auf sich? Steckt in ihr unser Appetit auf Neues, auf Abenteuer und Fremdheit. Versteckt sich in ihr das Bedürfnis nach Abstand vom Alltag? – In ihrer Ruhestudie hat Claudia Hammond herausgefunden, dass das es das Lesen ist, womit Menschen zur Ruhe kommen. Für die meisten ist es die leichteste und schönste Möglichkeit von insgesamt 10 erforschten. Damit konnte man empirisch nachweisen, dass wir beim Lesen Ferien vom Alltag nehmen, in fremde Welten, Gefühle und Gedanken eintauchen und die eigene Biografie um neue Erfahrungen bereichern.

In der Schreibwerkstatt greifen wir auf, was dich in Büchern an Gefühlen und Erlebnissen Fremder zuinnerst anrührt. Was dich anspricht und dir nah kommt. Wir nehmen uns Zeit, über das Erleben zu schreiben und einander mitzuteilen. Daraus machst du autobiografische Poesie: Prosastücke und Gedichte. Du begegnest dem Fremden, verarbeitest es und das Neue wird dir zu eigen.

Vorteil: Vorlesen und Resonanz teilen in der kleinen, vertrauten Gruppe

 

Treffen einmal im Monat am Mittwochabend von 18.30 – 21.30 h. 

Beginn: Mittwoch 6.10.2021

Mittwoch 10.11., 1.12.2021, 12.1., 2.2., 9.3., 6.4., 4.5., 8.6.2022

Mehr erfahren »

Meine Hängematte und türkisblaues Meer im Alltag. Jahresgruppe Lieboch, ausgebucht

20. Oktober 2021 - 22. Juni 2022 (Mittwoch, 19:00 - Mittwoch, 22:00 Uhr)

Die Sehnsucht, in ferne Länder zu reisen, hat sich während der Pandemie gesteigert. Was hat es mit dieser Sehnsucht auf sich? Steckt in ihr unser Appetit auf Neues, auf Abenteuer und Fremdheit. Versteckt sich in ihr das Bedürfnis nach Abstand vom Alltag? – In ihrer Ruhestudie hat Claudia Hammond herausgefunden, dass das es das Lesen ist, womit Menschen zur Ruhe kommen. Für die meisten ist es die leichteste und schönste Möglichkeit von insgesamt 10 erforschten. Damit konnte man empirisch nachweisen, dass wir beim Lesen Ferien vom Alltag nehmen, in fremde Welten, Gefühle und Gedanken eintauchen und die eigene Biografie um neue Erfahrungen bereichern.

In der Schreibwerkstatt greifen wir auf, was dich in Büchern an Gefühlen und Erlebnissen Fremder zuinnerst anrührt. Was dich anspricht und dir nah kommt. Wir nehmen uns Zeit, über das Erleben zu schreiben und einander mitzuteilen. Daraus machst du autobiografische Poesie: Prosastücke und Gedichte. Du begegnest dem Fremden, verarbeitest es und das Neue wird dir zu eigen.

Vorteil: Vorlesen und Resonanz teilen in der kleinen, vertrauten Gruppe

 

Treffen einmal im Monat am Mittwochabend von 19 – 22 h. 

Beginn: Mittwoch 20.10.2021

Mittwoch 24.11., 22.12.2021, 26.1., 16.2., 30.3., 27.4., 11.5. und 22.6.2022

Ort: IGF Lieboch 

 

Mehr erfahren »

Auf Rilkes Spuren. Sonett und mehr am Meer. Triest. Duino

23. Oktober 2021 - 27. Oktober 2021 (Ganztägig Uhr)
Hotel Italia, Via Geppa 15
34132 Triest, Österreich
+ Google Karte
€ 619,00
Auf Rilkes Spuren. Sonett und mehr am Meer. Triest. Duino

Autobiografisches Schreiben in den Herbstferien

Kurs I,3  Samstagabend bis Mittwochfrüh 

Ort: Triest/Duino

619.- Euro p.P. im DZ/F
755.- Euro im EZ/F
269.- Euro im DZ Mitreise Partner*in ohne Schreibkurs

(jeweils inkl. Schreibseminar, Führung Triest und Schloss Duino, exkl. Anreise und Verpflegung). Einzeln buchbar oder als Basis für den Aufbaukurs Toskana ab 2022.

Sentiero Rilke wird der berühmte Weg von Sistiana zum Schloss Duino über die Klippen am Meer genannt. Ab 1912 war Rainer Maria Rilke öfter auf Schloss Duino/Castello di Duino zu Gast. Während seiner Aufenthalte soll er gern diesen Weg entlang spaziert sein. Er schrieb in jener Zeit die Duineser Elegien.
Rilke war aber auch ein Meister in der Form des Sonetts.

Und wie bitte, schreibt man ein Sonett?

In dieser Landschaft sollten wir Inspiration dafür finden. Alles Nötige über die Form des Sonetts und das Handwerkszeug erfährst du von mir.

Wir begeben uns von Triest aus auf Rilkes Spuren, genießen das Gehen des malerischen Weges über die Klippen und lassen uns durch das Schloss führen. Den Garten und manch verborgene Plätze des Schlosses nützen wir als Schreiborte, ebenso den Strand im Herbst.
Am ersten Tag erleben wir eine Führung in Triest, um mit der ehemals österreichischen Stadt am Meer vertraut zu werden.
Zum Schreiben nutzen wir u.a. eines der literarischen Cafés.

Zum Schreiben sind keine Vorkenntnisse nötig, jedoch gesunde psychische Belastbarkeit für alle Seminare. Anmeldung zum Seminar in Triest ab sofort www.schreibflow.at  Ihre Anmeldung wird nach dem 2. August 2021 durch die Buchung im TUI – Reisebüro der Steiermarkbahn fix. Infos zum Hotel und zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bei Fr. Regger +4335322233  barbara.regger@steiermarkbahn.at

Mehr erfahren »

November 2021

Schreiben aus der inneren Quelle. Einführung. Reichersberg/Inn

19. November 2021 - 21. November 2021 (Freitag, 18:00 - Sonntag, 12:00 Uhr)
Bildungszentrum Stift Reichersberg, Hofmark 1
4981 Reichersberg/Inn, Österreich
+ Google Karte

Das Wesentliche im Leben wieder zu finden und den Alltag entsprechend zu fokussieren: Dazu hilft diese Verbindung von Schreiben, Meditation und Gebet.

Meditation bringt Sie zur Ruhe, in Kontakt mit sich selbst und mit der umgebenden Welt.

Das Schreiben bringt Ihre natürliche innere Stimme zutage. Sie sprudelt unablässig wie aus einer unversiegbaren Quelle und manches klärt sich.

Im Gebet kommen Sie ins Gespräch mit Gott, dem Schöpfer und Erlöser allen Lebens. Nach Möglichkeit und freiem Wunsch wird die Mitfeier der Liturgie diese spirituellen Tage orientieren und vertiefen.

Weitere Elemente:

  • Stilles Schweigen vom Ende der Abendeinheit bis zum Beginn der Morgeneinheit, also auch beim Frühstück. Tagsüber wird ganz gewöhnlich gesprochen
  • Zeit in der Natur
  • Achtsames Hören und Austausch über die entstandenen Texte in der Gruppe

Es ist keinerlei Vorkenntnis erforderlich, jedoch gesunde psychische Verfassung. Die Übernachtung im Haus ist von Vorteil.

Anmeldeschluss 9. November 2021

Mehr erfahren »

Januar 2022

Meine Hängematte und türkisblaues Meer im Alltag, Schreibwerkstatt Wochenende

07. Januar 2022 - 09. Januar 2022 (Freitag, 19:00 - Sonntag, 12:00 Uhr)
Bildungshaus St. Hippolyt, Eybner Straße 5
3100 St. Pölten, Österreich
+ Google Karte

Die Sehnsucht, in ferne Länder zu reisen, hat sich während der Pandemie gesteigert. Was hat es mit dieser Sehnsucht auf sich? Steckt in ihr unser Appetit auf Neues, auf Abenteuer und Fremdheit. Versteckt sich in ihr das Bedürfnis nach Abstand vom Alltag? – In ihrer Ruhestudie hat Claudia Hammond herausgefunden, dass das es das Lesen ist, womit Menschen zur Ruhe kommen. Für die meisten ist es die leichteste und schönste Möglichkeit von insgesamt 10 erforschten. Damit konnte man empirisch nachweisen, dass wir beim Lesen Ferien vom Alltag nehmen, in fremde Welten, Gefühle und Gedanken eintauchen und die eigene Biografie um neue Erfahrungen bereichern.

In der Schreibwerkstatt greifen wir auf, was dich in Büchern an Gefühlen und Erlebnissen Fremder zuinnerst anrührt. Was dich anspricht und dir nah kommt. Wir nehmen uns Zeit, über das Erleben zu schreiben und einander mitzuteilen. Daraus machst du autobiografische Poesie: Prosastücke und Gedichte. Du begegnest dem Fremden, verarbeitest es und das Neue wird dir zu eigen.

Vorteil: Vorlesen und Resonanz teilen in der kleinen, vertrauten Gruppe

Mehr erfahren »

Mai 2022

Schreiben aus dem Innern. Einführung. St. Martin/Lofer

06. Mai 2022 - 08. Mai 2022 (Freitag, 18:00 - Sonntag, 13:00 Uhr)
Haus der Besinnung, Maria Kirchental 1
5092 St. Martin bei Lofer, Österreich
+ Google Karte

Das Wesentliche im Leben wieder zu finden und den Alltag entsprechend zu fokussieren: dazu hilft diese Verbindung von Schreiben, Meditation und Gebet.

Meditation bringt Sie zur Ruhe, in Kontakt mit sich selbst und mit der umgebenden Welt. 

Das Schreiben bringt Ihre natürliche innere Stimme zutage. Sie sprudelt unablässig wie aus einer unversiegbaren Quelle und manches klärt sich. 

Im Gebet kommen Sie ins Gespräch mit Gott, dem Schöpfer und Erlöser allen Lebens. Nach Möglichkeit und freiem Wunsch wird die Mitfeier der Liturgie diese spirituellen Tage orientieren und vertiefen. 

Weitere Elemente

·       Stilles Schweigen vom Ende der Abendeinheit bis zum Beginn der Morgeneinheit, also auch beim Frühstück. Tagsüber wird ganz gewöhnlich gesprochen

·       Zeit in der Natur 

·       Achtsames Hören und Austausch über die entstandenen Texte in der Gruppe

Es ist keinerlei Vorkenntnis erforderlich, jedoch gesunde psychische Verfassung und die Übernachtung im Haus.

Mehr erfahren »

Juni 2022

Im eigenen Herzen lesen. Schreibexerzitien. Nittendorf

12. Juni 2022 - 18. Juni 2022 (Sonntag, 18:00 - Samstag, 09:00 Uhr)
Haus Werdenfels, Waldweg 15, Eichhofen
93152 Nittendorf, Deutschland
+ Google Karte

Exerzitien bedeuten Üben und  immer mehr ankommen bei sich selber, bei Gott und in einem erfüllten, menschenfreundlichen Leben, getragen von Glaube, Hoffnung und Liebe. Beim Beten mit Schreiben lässt sich alles sagen, vieles ahnen, spüren und tiefer verstehen. Die Schreibtechniken regen an, intuitiv zu denken. Von der innigsten Selbstaussage bis zum Selbstentwurf ist alles möglich. Im Gespräch mit Gott soll das Schreiben Hilfe und Vertiefung sein und Sie auf dem Weg in Ihre Herzmitte begleiten.

Elemente: 

  • Durchgängiges Schweigen
  • Anleitung zu Methoden autobiografischen Schreibens im Rahmen gemeinsamer Gebetszeiten und der persönlichen Betrachtung
  • Tägliches Begleitgespräch
  • Tägliche Eucharistiefeier
  • EntspannungsübungenSie werden beim Buchungsvorgang von dieser Seite zur Seite vom Haus Werdenfels geleitet, scrollen Sie bitte bis zum Datum 8. August, dort finden Sie die Exerzitien mit autobiografischem Schreiben 🙂

 

Mehr erfahren »