Tee und Zen sind eins. Schreiben im Teehaus

29. September 2020 (Dienstag, 17:00 - Dienstag, 21:00 Uhr)

Diese am 12. Mai geplante Veranstaltung wurde wegen Corona auf den 29. September verschoben. Achtung, der Beginn ist schon um 17 h.

“Tee und Zen sind eins”, sagt ein traditionelles östliches Sprichwort. An diesem Abend bist du Teilnehmer*in einer japanischen Teezeremonie im Rahmen des Schreibflow.Jubiläums 2010-2020. Leiter der Teezeremonie ist Mag. Harald Hengl. Erfrischt und angeregt von Tee, dem Erlebnis des Gebens und Nehmens und der Stille des Rituals, schreiben wir klassische Haikus, die wir auch vorlesen. Bitte komm, wenn du Freude und Ehrfurcht vor der Erfahrung von Zen und Schreiben hast.

Voraussetzungen:

Du sollst in der Lage sein, längere Zeit zu sitzen wie in der Meditation. Zen- und Meditationapraxis sind von Vorteil.
Buchung der Teilnahme durch Überweisung des Kursbeitrags, es gibt nur 6 Plätze. Wegen Corona ist die Buchung frühzeitig bei späterer Überweisung möglich.

Details

Datum:
29. September 2020
Uhrzeit:
Dienstag, 17:00 - Dienstag, 21:00 Uhr
Kosten:
€ 65,00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort


,
Karte nicht verfügbar

Gleich buchen:

€ 65,00