-

Schreibflow Referenzen

Herzlich willkommen zur Präsentation unseres Videos
am 6.10.2017 um 19.30 h in der Praxisgemeinschaft Kulturwerkstatt.

 

Video Schreibexerzitien und Stille Schreibmeditation Kostprobe

 

Am Text meines Lebens knüpfen I,2. 24.-28.5.2017

mehr Fotos hier

Ah, mein Lieblingsplatz ist frei!

Auf die mittlere Säule gestützt,

throne ich zwischen Himmel und Erde,

... glitzert das Meer.

... atme ich Sonnenschein.

... wachsen mir Flügel.

(c) Gertraud Kirchengast

 

Schreibhefte der Aktion "Mercy In Motion" in der Schreibwerkstatt

Die 2. Auflage der Gespräche am Weg ist da!!!! Bestellen Kontakt

 

Mein schönstes Buch über das Autobiografische Schreiben

eignet sich für Lesetage im Herbst

und als Motivation, selbst mit dem Schreiben zu beginnen.

"Am Text meines Lebens schreiben" I,1 am Meer in Opatija, Kroatien 2016

Mein schönstes Buch über die Geschichte Georgiens im 20. Jhd. in "Biografien" - eignet sich als Lektüre für die sommerliche Leseorgie ...

 

 

Schreibflow beflügelt und unterstützt

österreich, ein projekt von

und

 

Schreibflow ist lehrbeauftragt  für:

Weiterbildung Integrative Poesie- und Bibliotherapie

 

Diözesanexerzitienhaus Haus Werdenfels

 

Diözese St. Pölten

 

 

Land Niederösterreich, Montessoritagung

 

Kloster Strahlfeld, Haus der Begegnung

 

Bildungshaus St. Arbogast

 

2013

Schreibreise 2015

Maremma Toskana




Wo Sie gewinnverdächtig schreiben lernen? 

-  durch Schreiben mit Schreibflow natürlich!

Liebe Gudrun, liebe Tatjana, da kann ich nur sagen: 

herzliche Gratulation und danke für die Treue! Weiter so!



"Die heilende Kraft der Sprache"  2. Grundkurs in Graz-Mariatrost
KC Poesie- & Bibliotherapie

"Lesethron" bei "Das Leben als Text" 2. Modul

Impressionen von der Buchpräsentation im Stockschloss Trofaiach am 29.5.2014

Ein leiser, heiterer und herzlicher Abend ... danke, lieber Hannes, danke an meine Familie!

Mit großer Spannung wartete ich jeden Tag auf die Ankunft meines Gedichtbuchs, das nun auch als Druckausgabe vorliegt.

Und nun ist es endlich da!!!!

Morgen, am 29. Juni 2014 um 18.00 Uhr werde ich es im Stockschloß präsentieren und daraus vorlesen.

Preis: 15.- Euro  erhältlich bei der Vorstellung oder per Post  Kontakt

säfrau

sä' reichlich

vom wort

dass das geheimnis

zwischen

dir und mir

wie von selbst

ins licht wächst

und fruchtet

leuchtend

und

süß

2011

Genuss - Schreibwerkstatt bei der Montessoritagung Emmersdorf

Emmersdorf, der schmucke historische Ort an der Donau ist eine Reise wert! Kostbares liegt dort am Berg, z.B. die Schule wegen der Kinder. Direkt aus dem Fenster unserer Schreibwerkstatt öffnete sich dem Blick ein herrliches Panorama über die Donau bis Stift Melk. Zusätzlich zum Augenschmaus gab es den sprichwörtlichen Schmaus: wir verkosteten die Schokoaufstriche der Tortenkomponisten aus der Steiermark. Die beschriebenen Genüsse aus der Erinnerung der Kindheit gerieten zum vorzüglichen Ohrenschmaus.

Als Kostprobe für Sie: Roswitha Tamila Johnkes 'Ode an die Himbeere'

Du leuchtend rote Frucht, dein Duft in meiner Nase zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht. Dein beeriges Aroma, so vollmundig und süß, erfreut meinen Gaumen auf eine ganz beosndere Weise. Ein unscheinbarer Strauch schenkt dir das Leben, nährt dich, um aus der zarten Blüte deine Frucht wachsen zu lassen. Im behüteten Schoss der grünen Blätter wächst dein runder, praller Körper. Begleitet und gestärkt von den vier Elementen entwickelst du dich zu dem, was deine Bestimmung ist. Die Wurzeln deines Strauches bringen die Kraft der Erde in deine Zellen. Der Regen ist dein Lebenselixier und der Wind berührt dich sanft, während du mit den Sonnenstrahlen tanzt. Du wächst in vielen Gärten, geliebt von den Kindern, die gerne von dir naschen. Dein Leben als reife Frucht ist nur von kurzer Dauer. Deswegen machen die Menschen gerne Marmelade aus dir, um an kalten Wintertagen ein Butterbrot mit dir zu versüßen. Im warmen Kleid aus weichem Topfen wirst du auch als Knödel kredenzt. Dein größtes Glück allerdings findest du in der Begegnung mit kaltem Vanilleis. Behutsam erwärmt, umspielst du die runden Kugeln und machst das Gefühl von Liebe in meinem Bauch. Du Königin der süßen Verführung, dir gehört mein Herz!

"Eine Bleibe dem
Wort aus Licht eine Herberge
schreiben, das nenne
ich mein seit Jahren, für 
wie lange, und wohin es 
mich führt, weiß ich nicht"

Der Haikuabend am 25.2.2014 in Franz Dodels "Nicht bei Trost. Endloshaiku" im Kulturzentrum bei den Minoriten war für mich der 4. Besuch der Ausstellung. Die Mischform aus Haiku und Tanka, die dabei entstanden ist, hat mich selbst überrascht: habe ich während des Schreibens authentisch nur aus mir selbst gesprochen, drückt sich dennoch darin etwas von dem aus, was Franz Dodel mit seinem 2002 begonnen Endloshaiku bis heute tut. Soweit ich ihn in unseren beiden Gesprächen kennen gelernt habe, würde er jedoch sein Schreiben nicht so benannt haben wollen.

Auch in den Haikus/Tankas anderer Teilnehmerinnen der Schreibnacht wurde dieses Spiel zwischen Aneignung und Reibung deutlich.

Nächster Termin Schreibnächte

Buchpräsentation E-book

Monika Tieber-Dorneger "Gespräche am Weg - Prozessgedichte" 2004-2013
Schreibflow Verlag 2013  8,99 Euro

Endlich ist es soweit! - Mein erster Gedichtband ist als E-Book in 200 Buchhandlungen im Epub- und Mobipoket-Format erhältlich! Mit Geschenkarte auch als Geschenk

thalia.at epub

new-ebooks.de epub (mit Überweisung)

http://www.amazon.de mobipoket/kindle

"Was Frauen predigen würden" - Spirituelle Denkanstöße für Frauen und Männer

Montag, 11.11.2013  19.30 Uhr Bildungshaus Mariatrost

Predigt zum Christtag von Monika Tieber-Dorneger  " ... damit das Fleisch Wort werde"

 

Schreibflow wurde am 27. Juni 2013 von der Stadt Graz 
als Ökoprofit-Betrieb 2013 zertifiziert

http://www.umwelt.graz.at/cms/ziel/4850114/DE

Bilder von der ÖKOPROFIT - Auszeichnung

 

Impressionen von "Verbo(r)gen"

http://www.stift-rein.at/Klosterleben/Aus-dem-Stift/(id)/831
"Verbo®gen" gilt jetzt schon als die erste und einzige Ausstellung und Thematisierung von Kunst und Missbrauch im sakralen Raum (Osservatore Romano). Mein Dank geht an alle, die sich miteinander mutig und wissentlich auf eine Herausforderung ungewissen Ausgangs eingelassen haben, zuerst an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schreibwerkstatt, an Mag. Birgit Diestler, die diesen Teil der Begleitveranstaltungen organisiert und mich eingeladen hat, ebenso dem Stift Rein, allen voran P. August Janisch und natürlich Oskar Stocker selbst, der sich mit seinem Werk auf sensible Weise in die Schreibwerkstatt hineingegeben hat: ich sage glücklich danke für eine unvergessliche Schreibnacht!


Impressionen der Schreibreise nach Opatija 2013

Liebe Dichterinnen,
"Harmonie bedeutet nicht Gleichklang sondern Zusammenklang" (Thomas Romanus)
so weiß es heute mein Spruchkalender und dabei denke ich an euch und sag "Danke" für die wunderbare Zeit in Opatija.
Es war ein Geschenk, euch kennenlernen zu dürfen, ein Stück weit mit euch zusammenzuklingen und ich hoffe, dass sich unsere Weg wieder kreuzen.
Irmgard, danke für das Gedicht. Ich habe nachgesehen welchen Gedichtband ich von Christine Busta besitze und es ist genau dieser. Habe sogleich mein Frühstück damit verbracht, darin zu schmökern. Daniela, danke für die Fotos.
Mein Mann hat in meiner Abwesenheit den PC ruiniert, weshalb ich mich erst heute melde. Mein Sohn ist wieder gut retour (besser als Tatjana und ich, die wir mitten in das ÖBB-Chaos hineinschlitterten) und hat mich und meinen Mann mit den Worten begrüßt "Ich hatte ganz vergessen wie peinlich ihr seid". Somit ist alles beim Alten. Ich versuche Berufe und Haushalt unter einen Hut zu bringen, meinen Gemüsegarten zu bändigen, der mir in wenigen Tagen über den Kopf gewachsen ist und denke mir:
"Ich brauch dringend eine Schreibwerkstatt, damit ich endlich einmal zum Schreiben komm". Tröstlich zu wissen, dass die nächste ganz bestimmt kommt!
Alles Liebe,
Gudrun
Ganz sanft
Das Mädchen
war
auf
eine Plattform
gestiegen
und
diese
löste sich
ganz
sanft
und trieb
hinaus
ins offene Meer,
während
der Regen 
herniederprasselte. (Daniela)

 

Businesstexte

Schreibflow-Businessmärchen anlässlich der Eröffnung des Quellfit-Trinkbrunnens im MedCenter

Eindrücke vom Fest und Link zum Album

Lesungen

In der Schreibflow-Schreibwerkstatt war Huberta Gabalier das 1. Mal im Feber 2011.
Nun legte sie bereits ihr zweites Buch vor:
Meditationen mit Herz. Gedichte, die von innen kommem. Graz 2012

Gerda Müller Wieser besucht die Schreibwerkstatt seit Jänner 2012
Ihr 1. Buch „Mir geht´s gut“  …. Gedichte, die das Leben schrieb! Graz 2012

Mag. Daniela Kleinschek hat ihr Buch "Zauberwelten" im Frühjahr 2012 präsentiert.


Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Schreibflow

Bist du begeisterte Teilnehmerin oder überzeugter Teilnehmer meiner Schreibflow Schreibwerkstatt und willst ebenfalls dein Feedback hier veröffentlichen, bitte nimm Kontakt mit mir auf :-)


Liebe Monika,
ich möchte mich nochmals ganz herzlich für die Einladung zu deinem Schreibfest bedanken.
Die Erinnerung daran wird mich immer begleiten.
So viele liebe Leute, so schöne Texte, so viel Magie.
Danke, danke, danke.
Alles Liebe, Gudrun

 

Liebe Monika!

„Als regelmäßige Besucherin der Schreibwerkstatt möchte ich eine Warnung aussprechen:
Es besteht absolute Suchtgefahr!“

Liebe Grüße
Gertrud

 

Liebe Monika,
gratuliere zu Deiner neuen Homepage. Sie ist sehr ansprechend und übersichtlich gestaltet.
Generell finde ich Deine Titel für die diversen Schreibveranstaltungen sehr sehr ansprechend!
Von Deinem Werdegang war ich auch sehr beeindruckt. So viele Ausbildungen ...
Wenn ich Zeit und Muße habe, schreibe ich Dir auch gerne eine Empfehlung für Dein Gästebuch.
Ansonsten ist es Dir gestattet, mein feedback-Blatt vom besuchten Kurs (... Liebe, was es ist ...) zu verwenden und einzustellen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg!
Liebe Grüße
Regina

... und hier, liebe Regina, dein Feedbackblatt:

Was mir geholfen hat, meine Geschichte zu schreiben...
das Thema
das rechte Wort zur rechten Zeit
das Tempo der Langsamkeit
die Methoden (und der "Kampf" damit)
das Getragen werden von dir, von allen (in der Gruppe)

Was es zur (Er)Lösung braucht...
ein Märchenbild (selbst gemalt)
ein offenes Gespräch
ein inniges Gebet
eine lustige Runde
eine ehrliche Gruppe
einen Gang im Labyrinth
einen Tränenfluß
eine Niederschrift
eine, die sich lösen will

 

Liebe Monika,
ein sehr überraschendes, tief beglückendes ErKennen und ErLeben,
dass es mir doch möglich ist, wunderbare Texte zu schreiben. Ich bin sehr,
sehr dankbar, auf diese Weise neue Wege gefunden zu haben, mich schriftlich auszudrücken und gleichzeitig die Erkenntnis, eine Verbindung mit unserem Unterbewusstsein herzustellen, welche ich in meiner Arbeit mit Menschen hilfreich einsetze.
Danke, liebe Monika, dass ich endlich mein "Schreibtrauma" auflösen konnte,
danke für deine Einfühlsamkeit und deine Kompetenz...
Ganz liebe Grüße
Michi